Die neu formierte B-Jugend meldet sich zurück

Nachdem die zweite Runde in der Qualifikation für die Bezirksoberliga für die weibliche B-Jugend souverän erreicht wurde, konnte diese leider aufgrund von Spielermangel nicht angetreten werden.
Deshalb wird die weibliche B-Jugend in der Bezirksliga spielen. Für die Starzelbachermadl beginnt nun die neue Saison mit einer weiten Anreise. Das erste Spiel werden die Eichenauerinnen am 30.09.2018 in Pfronten beschreiten. Aber das ist noch lange nicht die weiteste Fahrt für die Mannschaft und ihre zwei Trainerinnen, Kathl Kolb und Jassi Wallner. Die Einteilung des BHVs hat es dieses Jahr in sich. Mit dem Vereinen von  Pfronten, Mindelheim, Schongau und Oberstaufen haben die Mädels in der gesamten Spielzeit 2018/19 einfach, knapp 500 km zu fahren. Aber das nimmt die Mannschaft gerne auf sich, denn diese hat zusammen große Ziele. Die Top 3 am Saisonende zu erreichen soll das Minimalziel sein und sowohl individuell, als auch mannschaftlich sollen weitere Schritte gemacht werden.

Zur Vorbereitung fuhr man zusammen mit der männlichen C-Jugend Anfang Juli nach Ebersberg auf ein Rasentunier. Dabei zeigten die Mädels eine gute Leistung und das Mannschaftsgefühl konnte weiter gestärkt werden, wobei Spiel und Spaß im Vordergrund standen.




Nach der Sommerpause wurde jetzt noch einmal fleißig trainiert und an den individuellen Stärken und Schwächen gearbeitet. Spielzüge und Tricks wurden noch mit dem nötigen Feinschliff versehen und das schon in Teilen vorhandenen Selbstvertrauen wurde noch weiter gestärkt.

Jetzt heißt es nochmal unter der Woche zweimal im Training Gas geben, um dann aus Pfronten die ersten Punkte mit nach Hause nehmen zu können.