Männliche C verliert ein enges Spiel in Ettal

Am vergangenen Sonntag traten die Eichenauer Jungs der C-Jugend gegen den SSV Ettal, in dessen Halle auf dem Bundeswehrgelände in Oberammergau an.
Nach aussichtsreichem Start gingen die Eichenauer Jungs zwar mit 1:0 in Führung, doch konnte dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass aufgrund der Physis des Gegners jedes Tor schwer erkämpft sein und der noch verletzte Erik vermisst sein würde. Immer wieder gelang es Vincent, Felix und Tim gut herausgespielte Angriffe erfolgreich abzuschließen. Insgesamt war die erste Halbzeit, auch dank der guten Leistung unseres zuverlässigen Torwarts Lukas, ausgeglichen und es ging mit einem knappen Rückstand (10:9) in die Kabine.
Nach der Pause erwischte die Ettaler Mannschaft den etwas besseren Start und konnten ihre Führung weiter ausbauen. Außerdem vergaben die Eichenauer Jungs im weiteren Verlauf zu viele aussichtsreiche Wurfchancen. Dabei verwehrte nicht nur Latte oder Pfosten, sondern der sich steigernde Ettaler Torwart den Torerfolg. Der Eichenauer Rückraum hatte es schwer gegen hoch stehende Ettaler und war immer wieder zu riskanten Kreiszuspielen gezwungen. Auch wenn sich die Starzelbacher Buam zwischenzeitlich wieder auf ein Tor herankämpfen konnten, brachte man sich mit einigen einfachen Fehlern am Ende leider selber um den Sieg. So endete das Spiel nicht unverdient, aber am Ende etwas zu hoch mit 22:17 für das Ettaler Team.

Teilen ...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter