ZWEITE gegen Gröbenzell/Olching I

Am vergangenen Sonntag durfte, eine Woche nach der ERSTEN auch die ZWEITE in ihre Saison starten. Im Auftaktspiel mussten unsere Herren direkt im Derby gegen den BOL Absteiger aus Gröbenzell/Olching ran.

Die Zeichen für das Spiel standen nicht auf der Seite der ESV’ler, so musste die Junge ZWEITE Herrenmannschaft auf die drei jungen Rückraumspieler Johannes Schmid, Jonathan Stelzer, Leon Richter und Routinier Daniel Lauer verletzungsbedingt verzichten. So ging man mit Respekt, aber auch mit dem in der Vorbereitung geschaffenen Selbstvertrauen in die Partie.




Das Spiel begann ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. In der 11. Minute gelang es dann den Gastgebern aus Gröbenzell/Olching, vorallem durch das schnelle Spiel, sich mit 2 Toren abzusetzen. In den folgenden Minute mussten die Starzelbacher einem Abstand von 1-2 Toren hinterher laufen. Mit einem Stand von 15:14 wurden die Seiten gewechselt. In der Halbzeitansprache fand Trainer Maic Wohlmut, trotz einiger unnötiger Fehler, ruhige und klare Worte, sodass man voll motiviert in die zweite Halbzeit startete.

Dies führte in der 2. Halbzeit schnell zu einfachen Toren, sowohl aus dem Rückraum, als auch vom Kreis und auch die Außenspieler konnten in Szene gesetzt werden. In der 32. Minute war man wieder gleich auf mit der Spielgemeinschaft.  Das Spiel nahm nun fahrt auf und wurde einem Derby gerecht. Durch einige Zeitstrafen der Gegner, gute Einzelaktionen auf seiten der Starzelbacher und einem hervorragend aufgelegtem Torhütergespann, gelang den ESV’lern in der 49. Minute die Führung, welche durch eine noch motiviertere Abwehrleistung und wieder durch treffer von allen Positionen ausgebaut wurde. Diese gute Offensiv- als auch Defensivarbeit konnte in den letzten 10. min in einen 7 Tore Vorsprung umgewandelt werden, da das Bollwerk des ESV nur noch ein Tor in dieser Zeit zu ließ. Am Ende hatte die ZWEITE, in dem hart umkämpften Derby, den längeren Atem und konnte so mit 25:32 zufrieden aus dem ersten Spiel der Saison gehen.

Fazit:
Wie bereits im Trainingslager festgestellt wurde, war der Schlüssel zum Erfolg eine gute Teamarbeit und der Durchhaltewillen bis zum Schlusspfiff. Auch wenn gerade in der 1. Hälfte einige Fehler aufgetreten sind, die sich hätten vermeiden lassen, kann man mit der gezeigten Leistung dennoch zufrieden sein. Besonders herausheben muss man an diesem Abend Daniel Sattler, der mit 7 von 7 Siebenmeter und 5 weiteren Toren aus dem Spiel heraus, einen großen Beitrag zum Sieg geleistet hat.

Weiter geht es für die Zweite am Sonntag um 18:15 Uhr mit dem 1. Heimspiel gegen Sonthofen.

Wir brauchen auch hier EURE Unterstützung um die nächsten Punkte am Starzelbach zu behalten!

EURE ZWEITE