ZWEITE mit wichtigem Sieg gegen Ottobeuren II

Der Sieg gegen den Tabellen Dritten war ein Muss, um mit den restlichen Teams der oberen Tabellenhälfte mithalten zu können, die Ausgangslage dafür war aber alles andere als ideal. Denn den Eichenauern fehlte ein Großteil ihrer Stammspieler, und auch ein Teil der Aktiven war angeschlagen.

Davon war beim Start aber erstmal nichts zu merken. Bis zur sechsten Minute ging die Zweite mit 4:1 in Führung, nicht zuletzt auch wegen einer soliden Torhüter Leistung. Doch danach verlor man den Faden und ließ nicht nur die Gäste wieder herankommen, sondern erzielte auch bis zur 14. Minute kein Tor mehr. So ging der TSV Ottobeuren mit 4:7 in Führung. Nun doch wieder wachgerüttelt fing sich auch die Zweite wieder und schloss zum Gast auf. Oft nur durch ein Tor getrennt blieb die Heimmannschaft bis zur Halbzeit in Führung, doch Ottobeuren glich kurz vor Pfiff dann doch noch zum 16:16 aus.

In der Pause war die Ansage wieder klar: der Angriff passt, die Abwehr hingegen noch nicht. Wenn man sich in letzterem verbessert, sollte der Sieg in guter Reichweite sein.

Der Beginn der zweiten Hälfte gestaltete sich wieder ausgeglichen, doch die Zweite hatte hier doch die Nase vorne. In der 43. Minute wurde der Treffer zur drei Tore Führung beim Stand von 21:18 erzielt. Doch zurücklehnen konnte man sich damit noch nicht, denn die Gäste schalteten noch einmal einen Gang hoch. Ab der 48. Minute legten sie einen vier Tore Lauf hin und gingen damit in der 51. mit 23:24 in Führung. Die Schlussphase gestaltete sich dementsprechend spannend, doch diesmal schaffte es die Zweite selbst einen Lauf hinzulegen und so das Spiel mit einem Tor Abstand mit 28:27 für sich zu entscheiden.

Fazit: Wichtiger Sieg mit geschwächtem Kader. Die Mannschaft konnte zeigen, dass man auch ohne einen Teil der Stammspieler mit Kampfgeist gegen starke Gegner bestehen kann, auch wenn die Abwehr noch ausbaufähig ist. Solange die Einstellung stimmt, kann man sich weiterhin im oberen Tabellen Drittel behaupten. Derzeit trennt nur das Torverhältnis die Plätze zwei bis vier. Ein Sieg über den TSV Ottobeuren II ist hier ein wichtiges Signal an die Kontrahenten, sowie die Mannschaft selbst und sollte für kommende Spiele Selbstvertrauen geben.

Teilen ...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter