Damen mit Auswärtssieg nach Coronapause

Am vergangenen Samstag stand für unsere Damen des Eichenauer SV das erste Saisonspiel nach der coronabedingten Unterbrechung des  Spielbetriebs an. Nach über zwei monatiger Pause waren die  Starzelbacherinnen heiß auf die anstehende Partie. So ging es, eingekleidet in neuer Montur, zu den Gastgeberinnen nach Landsberg.

Im Vorfeld war klar, dass dies kein leichtes Spiel für unsere Damen werden  würde. Leider hatte man im Hinspiel gegen Landsberg am 14.11.21, dem  letzten Spiel vor der Coronapause, nicht die gewünschte Leistung erbracht  und die Punkte liegen gelassen. Um weiterhin die Chance auf einen Platz in  den Play-Offs zu haben und keinesfalls im unteren Tabellendrittel zu   stehen, war die Devise klar: Ein Sieg muss her! Daher rief Trainer Viola statt der gewohnten zwei Trainingseinheiten diese Woche drei Mal zum Training. Hoch motiviert und mit einem klaren Ziel vor Augen, startete man also pünktlich um 14:00 Uhr in die Partie gegen den TSV. Zu Beginn entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in der sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte (3:3), ehe die Landsbergerinnen durch zwei Treffer über Halblinks erstmals auf drei Tore davonziehen konnte (6:3). Nach deutlichen Worten des Trainers Viola mittels Timeout, wollten die Eichenauerinnen das geforderte nun umsetzen. Durch eine konsequente Abwehrleistung und schön herausgespielte Torchancen im Angriff, gelang es unseren Damen zur Mitte der ersten Halbzeit mit 6:7 in Führung zu gehen. Über die verbleibenden 15 Minuten der ersten Spielhälfte konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzten, sodass man sich mit einem 10:9 in die Pause verabschiedete. Auch in der zweiten Halbzeit gelang es unseren Damen nicht deutlich in Führung zu gehen. Technische Fehler und vier Zeitstrafen gegen die ESV-erinnen ließen den Gegner aus Landsberg immer wieder ausgleichen. So stand es zehn Minuten vor Abpfiff der Partie 18:20 für die Gäste. Durch schön herausgespielte Tore über links Außen und eine starke Abwehrleistung, konnten unsere Damen diesen zwei Tore Vorsprung bis zum Ende der Partie halten, sodass man sich mit einem verdienten 21:23 trennte.




Für unsere Damen heißt es nun, an die gezeigte Leistung gegen den TSV anzuknüpfen und sich auf die Partie am übernächsten Samstag gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering zu fokussieren. Anpfiff ist um 15:00 Uhr bei den Gegnerinnen in Unterpfaffenhofen. Die Damen bedanken sich bei ihren mitgereisten Fans für das lautstarke Anfeuern und würden sich über
Eure weiter Unterstützung am 12.02. freuen.

Teilen ...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter