ESV Damen fahren den nächsten Auswärtssieg ein

Am Samstag, den 12.02.2022, stand für die Eichenauer Damen das Derby gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering auf dem Programm. Die Mannschaft unter Trainer Janos Viola wollte an den Sieg von vor zwei Wochen anknüpfen und bereitete sich intensiv auf die Partie gegen die Germeringer vor. Somit fuhren die Starzelbacherinnen mit positiver Energie und vollem Fokus zu den Gästen.

Die Grundnervosität bei den ESV-Damen war in den Anfangsminuten noch etwas zu spüren, aber es dauerte nicht lange und die Eichenauerinnen legten los wie ein Feuerwerk. Vor allem durch die agile und konzentrierte Abwehrarbeit ließ man den Damen des SC Unterpfaffenhofen-Germering keine Chance den Anschluss an das Spiel zu finden und baute so nach nur acht Minuten eine Führung von 7:1 auf. Auch eine frühe Auszeit der gegnerischen Mannschaft brachte die Eichenauer Damen nicht aus dem Konzept. Durch schöne Angriffssysteme und sehr gute Abschlüsse ging man mit einem verdienten 18:7 in die Halbzeitpause. Nun galt es, sich weiter zu konzentrieren und vor allem einen kühlen Kopf zu bewahren, um die zwei Punkte sicher mit nach Hause zu nehmen. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte man an die Leistung vor der Pause anknüpfen und durch schön herausgespielte Torchancen stand es wenige Minuten später 20:7 für den Eichenauer SV. Daraufhin ließ die Konzentration etwas nach, die Eichenauerinnen verloren zu schnell die Bälle im Angriff und so konnten die Gegnerinnen durch leicht eroberte Bälle den Vorsprung etwas schmälern. Es hieß nun die wacklige Phase im Spiel zu überwinden und sich wieder neu zu sammeln. Die ESV-Damen schafften es wieder, sich zu fokussieren und durch konzentrierte Abwehrarbeit und stabile Torwartleistung unserer Verena Uhl zurück ins Spiel zu finden und machte es so der Heimmannschaft schwer, den Abstand zu verkleinern.




Schließlich wurde die Partie von dem Schiedsrichtergespann Thorsten Schiek und Christian Steidl bei einem Spielstand von 21:29 abgepfiffen und die Eichenauerinnen fuhren einen verdienten nie gefährdeten Sieg ein. Die Eichenauer Damen können stolz auf ihre überragende erste Halbzeit sein, dennoch gilt es, sich in den bevorstehenden Trainingseinheiten so vorzubereiten, dass diese Leistung auch über 60 Minuten gezeigt werden kann. Dies kann schon nächsten Sonntag gegen den TSV Ottobeuren unter Beweis gestellt werden. Am Sonntag, den 20.02., findet um 18 Uhr in Ottobeuren das nächste Auswärtsspiel für die ESV-Damen statt.

Eure ESV Damen

Teilen ...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter