Eichenauer ERSTE sagt D.A.N.K.E

Danke an die Vereinsverantwortlichen, die hinter den Kulissen durch den Wegfall des geliebten Budrio-Tempels einen erheblichen Mehraufwand für das Besorgen von Trainingszeiten auf sich nahmen. Hier ist allen voran Jugendleiterin Rita Riemschneider zu nennen, die sich diesbezüglich täglich mit Vereinsverantwortlichen anderer Vereine im Austausch befand und es geschafft hat nicht nur die Eichenauer ERSTE, sondern alle Eichenauer Mannschaften unterzubringen.

 

Danke an unseren Abteilungsleiter, Gerhard Fink, der immer wieder in den Austausch mit der Gemeinde ging. Angefangen vom leidigen Thema mit den gesperrten Duschen im Budrio-Tempel zu Saisonbeginn, über sich ständig ändernde Hygienekonzepte, bis zur Forderung nach Unterstützung nach Hallensperrung.

 

Danke an Katja Hoffman für das Mitorganisieren der “Heimspieltage“ in Germering und Fürstenfeldbruck und der Organisation der Busfahrten.

 

Danke an unsere Nachbarvereine aus Gröbenzell und Fürstenfeldbruck für die Zuverfügungstellung von Hallenzeiten, um den Trainingsbetrieb der Ersten aufrecht halten zu können.

Vielen Dank an unsere Sportfreunde aus Germering und Fürstenfeldbruck, dass wir in euren Mehrfachturnhallen unsere “Heimspiele“ austragen durften – das werden wir nicht vergessen und uns revanchieren, sofern ihr mal in die missliche Lage kommen solltet – was wir euch natürlich nicht wünschen!

 

Natürlich gilt an dieser Stelle auch nochmal ein riesen Dankeschön an unsere beiden bisherigen Trainer Aleksandar Radukic und Oliver Leukert für die geleistete Arbeit in den letzten fünf Jahren beim ESV, die mit den ersten beiden Aufstiegen in die Bayernliga ihren Höhepunkt fand.

 

Zuletzt gilt der Dank natürlich noch an unsere – in dieser langen Saison wahrlich nicht verwöhnten – fantastischen Fans. Wir haben uns sehr gefreut, dass trotz der wenigen Punkte, die wir euch schenken konnten, immer ordentlich Stimmung war und ihr auch die ungewohnten Umstände gut angenommen habt.

 

Wir hoffen, dass wir Euch allen in der nächsten Saison wieder mehr Punkte präsentieren können und greifen wieder voll an – dann hoffentlich unter anderen Umständen im heimischen Budrio-Tempel.

 

Habt alle Vielen Dank,

Eure ERSTE

Teilen ...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter