Neue Saison, neuer Schlachtruf

„Shrimps mit Reis!“ Diese Aussage ist nicht nur ein bekanntes Zitat von Barney Stinson aus „How I met your mother“, sondern auch der neue Schlachruf der weiblichen B-Jugend. Dieser wurde gleich an ihrem ersten Spiel der Saison am letzten Sonntag getestet. Nach einer langen Anreise, mit dem Ziel Pfronten, war die Mannschaft gut eine Stunde vor Spielbeginn an der noch verschlossenen Halle. So blieb noch Zeit, sich die Beine zu vertreten und einen freien Kopf vor dem angesetzten Spiel zu bekommen. Das Spiel wurde nach etwas Verzögerung durch technische Probleme angepfiffen und nach einem verschlafenen Start in den ersten 15 Minuten steigerten sich die Mädels immer mehr, lediglich die Abwehr ließ noch zu wünschen übrig. Mit einem Stand von 7:5 für die Starzelbacher Madln ging es in die Halbzeitpause. In der Kabine wurde die Abwehrtaktik überarbeitet und festgelegt, dass man mit einem Abstand von mindeste 5 Toren gewinnen wollte.




Ausgeruht kamen die Mädels zurück aufs Spielfeld und der Abwehrplan ging hervorragend auf. Die Mannschaft des Eichenauer SVs konnte ihren Vorsprung immer weiter ausbauen, sodass sie das erste Saisonspiel mit einem Endstand von 13:6 beendeten.

Positiv hervorzuheben ist die Siebenmeterquote, die sehr nah an die 100% herankam. Das schönste Siebenmeter Tor im Spiel war ein perfekt ausgeführter Heber von Anna Jung. Auffallend gut war auch die Torwartleistung, die drei Siebenmeter hielt und in der genannten zweiten Halbzeit nur ein einziges Gegentor zuließ.

Nach einem siegreichen ersten Spieltag startet die weibliche B-Jugend mit Zuversicht und großen Zielen in die nächste Saison.

Wir freuen uns auf das nächste Spiel in Schongau,

Eure weibliche B-Jugend