Gelungener Rückrunden Start der ESV-Damen

Nachdem die Hinrunde letzte Woche in Peißenberg mit einem Sieg erfolgreich beendet wurde, wollten die Eichenauer Damen die Siegesserie in der Rückrunde fortsetzten. Mit Isar-Loisach stand jedoch kein leichter Gegner auf dem Programm. Im Hinspiel mussten sich die Punkte noch in heimischer Halle geteilt werden, so wollten man es diesmal besser machen und die Punkte mit nach Hause nehmen.

Zu Beginn gestaltete sich das Spiel ausgeglichen und sowohl die ESV-Damen als auch die Gastgeberinnen kamen immer wieder zum Durchbruch, sodass sich keine Mannschaft absetzen konnte. Mitte der ersten Halbzeit bekamen die Starzelbacherinnen die Abwehr besser in den Griff und kam es doch mal zu Torwürfen, konnten diese von unseren Torhüterinnen immer wieder entschärft werden. So kam es, dass man die Ballgewinne konsequent ausnutzte und mit einem 6-Tore Vorsprung in die Kabine ging.

In der Halbzeitpause appellierte Werner Stricker seiner Mannschaft, dass man weiter konzentriert spielen müsse und die zweite Halbzeit bei Null startet.

Das Team nahm sich die Worte des Trainers zu Herzen und auch in der zweiten Halbzeit war die Führung des ESV nie in Gefahr. Zwar häuften sich im Angriff überhastete und unkonzentrierte technische Fehler, allerdings konnten in der Abwehr weiter das Spiel der Gastgeberinnen unterbrochen werden und die Torhüterinnen glänzten mit vielen Paraden.

Am Ende pfiffen die Unparteiischen Jordan/Walbrunn das Spiel mit 21:28 ab.

Im nächsten Spiel am Samstag, den 25.01.2020  um 20 Uhr wollen die Eichenauer Damen an ihre Leistung anknüpfen und die nächsten Punkte gegen den TSV Landsberg im ersten Heimspiel im neuen Jahr einfahren.

Teilen ...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter